Amazon Dash Cart – Smarter Einkaufswagen erkennt die ausgewählten Produkte

Shopping 4.0 mit dem Amazon Dash Cart! (Bild: Amazon)

Der Amazon Dash Cart ist ein smarter Einkaufswagen, der bald in den Amazon Supermärkten zum Einsatz kommen wird. Mit dem Dash Cart scannt und wiegt der Kunde seine Einkäufe selbst und erspart sich das Anstellen an der Kasse.

Amazon will das Einkaufserlebnis revolutionieren

Dass Amazon der größte Onlinehändler der Welt ist, dürfte den meisten Menschen wohl bewusst sein. Die steigende Präsenz im „Offline-Handel“ ist hingegen in Europa noch weniger präsent. Amazon hat speziell in den USA in den letzten Jahren den klassischen Handel für sich entdeckt. Dabei wurden die Selbstbedienungsläden AmazonGo eröffnet, sowie die bekannte Kette Whole Foods gekauft. Außerdem eröffnet Amazon noch in diesem Jahr in den Woodland Hills in Los Angeles einen eigenen Supermarkt der eine günstigere Alternative zu Whole Foods darstellen soll. Amazon will sich zwar im Offline-Handel etablieren, diesen aber dennoch mit Innovationen zu revolutionieren. Für die eigene Supermarktkette hat Amazon nun einen smarten Einkaufswagen entwickelt, der herkömmliche Kassen überflüssig macht.

Einkaufswagen mit Display, Sensor, Waage und Kamera ausgestattet

Dash Cart nennt sich der Einkaufswagen 4.0 der den Kunden das Anstehen in einer Warteschlange ersparen soll. Dieser ist mit Kameras und Sensoren sowie einer Waage und einem Display inklusive Alexa Einkaufsliste ausgestattet. Beim Betreten des Supermarkts registriert sich der Kunde per Smartphone. Dazu muss ein individueller QR-Code aus der Amazon App an den Sensor des Dash Cart gehalten werden. Die Lebensmittel und anderen Produkte sind ebenfalls mit einem QR-Code ausgestattet und können im Einkaufswagen abgescannt werden. Obst und Gemüse kann ebenfalls direkt im Einkaufswagen gewogen werden. Am Ende des Einkaufs schiebt man den Wagen zurück an seinen ursprünglichen Platz und schließt damit den Einkauf ab. Das Anstellen an einer Schlange und der Kontakt mit einem Kassier fallen dadurch weg. Dennoch müssen Kunden nicht auf die Einkaufsrechnung verzichten, diese wird anschließend per Mail zugesendet.

Dash Cart wird nicht in AmazonGo Stores oder Whole Foods eingesetzt

Laut Amazon ist der Dash Cart für kleine bis mittlere Einkäufe am besten geeignet. Man bekommt zwei volle Einkaufstaschen im smarten Wagen unter. Das Dash Cart soll vorerst nur im eigenen Amazon Supermarkt eingesetzt werden. Die AmazonGo Stores setzen weiterhin auf eine andere Art der Selbstbedienung mittels Kameras. Wie bei jeder Innovation gibt es auch beim Amazon Dash Cart Vor- und Nachteile. Vorteile sind ganz klar die Zeitersparnis sowie die Effizienzsteigerung für den Supermarkt. Auf der anderen Seite fallen dieser Technologie wahrscheinlich Arbeitsplätze zum Opfer.

So funktioniert der smarte Amazon Einkaufswagen Dash Cart:

Quelle:

Amazon


Technik Neuheiten